Diese Website verwendet Cookies.
Die Website von Huub Oosterhuis benutzt Google Analytics um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Google sammelt Daten, auch außerhalb der Website von Huub Oosterhuis. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ich habe es
gelesen
Die andere Geschichte
'Liebe, Glaube, große Grundüberzeugung haben Geschichte geschrieben in Menschen, durchschnittlichen Menschen, wie wir. Diese Geschichte ist genauso historisch und nachweisbar wie die von Krieg um Krieg. Nennen wir es "die andere Geschichte".' Huub Oosterhuis
Gemeinde, Lehrhaus und Liturgie
'Erst im Lehrhaus lernten wir, daß die Schrift keine Sammlung von frommen und manchmal abstrusen und wenig zusammenhängenden Broschüren ist, sondern eine Große Erzählung, das heißt eine Erzählung, in der die Menschen ihren zentralen Lebenserfahrungen ein Gravitationszentrum geben konnten, das alles zusammenhält und alles orientiert.' Ton Veerkamp
Das Herz der Bibel
‘Der Name Gottes ist ein politisches Programm, eine Lebensregel für Revolutionäre, eine Ordnung für die Gottesdienste der Kirchen, ein erstes und letztes Wort der Menschenrechte. Wegen der Heiligung dieses Namens haben die Kirchen ein Recht zu existieren: als Schulen des Gewissens und Häuser des Gebets.’ Huub Oosterhuis
Das liturgische Dreieck
'Liturgie als ein Prozess, eine Interaktion zwischen gehörtem, gefeiertem und gelebtem Wort. Verschiebt sich das Verhältnis innerhalb dieses Dreiecks, kommt es zu Verzerrungen der Liturgie.' Kees Kok
Unversöhnliche Hoffnung
Predigt auf der Abschlußfeier des Evangelischen Kirchentags in Hannover, 29. Mai 2005
'Wir glauben nicht mehr daran, dass auch nur irgendetwas in dieser Welt unumstößlich und naturnotwendig so ist. Wir haben vor, eine andere Welt zu schaffen, Schritt für Schritt, Tag um Tag. Wir ziehen eine Spur der neuen Welt durch diese alte hindurch.' Huub Oosterhuis
Jesus von Nazareth - ein jüdischer Lehrer
'Dass Jesus ein Jude ist, war für eine Anzahl christlicher Theologen die grösste Entdeckung des 20. Jahrhunderts – in meiner Jugendzeit war er noch ein blonder Germane. Die Kirchen werden einen grossen Teil des 21. Jahrhunderts brauchen, um diese Entdeckung in ihrer Glaubenssprache zu verarbeiten.' Huub Oosterhuis
Diese Worte, die dir aufgetragen (Musik: Tom Löwenthal)