Diese Website verwendet Cookies.
Die Website von Huub Oosterhuis benutzt Google Analytics um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Google sammelt Daten, auch außerhalb der Website von Huub Oosterhuis. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ich habe es
gelesen

Antoine Oomen

Antoine Oomen (1945) war im Knabenchor der Amsterdamer Jozefkerk (1951-1955), später Organist in der Amsterdamer Duifkerk (1955-1958), in der Amsterdamer Chassékerk (1958-1963) und am Amsterdamer Ignatiuskolleg (1957-1963). Von 1961 an war er nacheinander Organist, Pianist, Chordirigent und – bis auf den heutigen Tag – Komponist in der Amsterdamer Studentenekklesia. Sein Oeuvre umfasst gut dreihundert Kompositionen auf Texte von Huub Oosterhuis – geschrieben im Auftrag der Stiftung Leerhuis & Liturgie/De Nieuwe Liefde.
 
Er ist der Komponist des Liedes 'Die Steppe wird blühen', das im Juni 2006 zum schönsten niederländischen religiösen Lied gewählt wurde, und Komponist des 'Lieds an das Licht', das bei denselben Umfragen auch zu den Top Ten gehörte und auf Platz Sieben landete. Mit dem Anfang der neunziger Jahre von ihm gegründeten Chor für Neue Religiöse Musik macht Oomen CD-Aufnahmen von seinen Kompositionen und veranstaltet regelmäßig liturgische Konzerte.
 
Neben dieser kirchlichen Karriere studierte Antoine Oomen am Amsterdamer Konservatorium Klavier. Er ist ein Großteil seines Leben im In- und Ausland aufgetreten, bis das Komponieren seine Zeit mehr und mehr in Beschlag genommen hat. Er erteilt noch Klavierunterricht und tritt gelegentlich als Pianist im Dienst der Ekklesia Amsterdam auf. Antoine Oomen ist verheiratet und hat zwei Töchter.
 
Mehr Information: www.antoineoomen.nl »

Licht, das uns anstößt (Lied an das Licht)